Alternativ-Training

170119-langlauf-2

In Süddeutschland hat ja der Winter voll zugeschlagen und da ich mittlerweile wieder fit bin und voll heiß auf Sport bin ist das natürlich kein Grund zu Hause zu bleiben.

Da ich aber dank meiner nennen wir es mal mangelnden Stuntfähigkeit gerade doch etwas Vorsicht walten lasse, muss ich mir Outdoorsportarten suchen, bei denen die Sturzgefahr nicht so groß ist, oder bei denen das Stürzen nicht so große Schäden hinterlässt.

Was bietet sich da besser an, als die Langlaufski auszupacken. Die standen nämlich die letzten 3 Jahre im Keller. Entweder es gab nicht genug Schnee, oder ich hatte keine Zeit um den Schnee zu nutzen.
Also habe ich vorletzte Woche die Gelegenheit genutzt, das ich a) ein Auto hatte und b) noch dazu Urlaub.

170119-langlauf
Zugegeben, ich hab mir die Babystrecke im Welzheimer Wald gesucht, aber ich bin halt ein Schisser. Ich kann nicht Skifahren und demnach auch nicht „bremsen“ – das heißt, wenn es zu sehr bergab geht schnalle ich schon auch mal die Ski ab und laufe. Aber ich habe mich dieses Mal echt zusammen gerissen und bei der zweiten Runde ging es auch schon viel besser. Besonders schnell war ich nicht unterwegs, die Ausdauer muss ich einfach noch ausbauen. Aber ich merke jetzt schon, das ich mich entwickle! Am Sonntag bin ich immerhin schon 15 Kilometet gelaufen, auch wenn ich dafür dann doch 2h gebraucht habe. (Gut ich wollte auch im unteren Pulsbereich bleiben, damit ich es sicher schaffe, durchzulaufen…)

Werbeanzeigen